Energieinstitut Hessen
Energieinstitut Hessen

Wärmespeicherung statt Wärmedämmung?

In einem Land mit neunmonatiger Heizperiode glaubt man kaum, dass Menschen an die Wärmespeicherung als Heizbeitrag in Bauteilen (Sonnenenergie) glauben. Und doch ist es so. Unsere Heizperiode ist kalt und nass, man nennt sie die "dunkle Jahreszeit". Alle Speicher müssen "geladen" werden und gut gedämmt sein, das sieht man an jedem Warmwasserspeicher neben dem Heizkessel. Nicht anders geht es den Außenwänden. deshalb formulierte ein Zeitgenosse: Wer an die Wärmespeicherung als Heizbeitrag glaubt, der glaubt auch, dass ihn eine größere Geldbörse reicher macht.

 

 

Ein Irrtum: Wärmespeicherung statt Wärmedämmung
170420_speichervermoegen_SCREEN.pdf
PDF-Dokument [320.3 KB]
Prof. Feist mit grundlegenden Ausführungen, die schon 1989 niedergeschrieben wurden.
Wärmedämmung oder Wärmespeicherung.pdf
PDF-Dokument [213.0 KB]